---------------------------------


Direkt zum Seiteninhalt



RIVERBOAT STOKERS OLD-TIME JAZZBAND

Die sieben Musiker bringen insgesamt 17 Instrumente auf die Bühne.
Die Geschichte der Riverboat Stokers. begann schon im Jahr 1973 mit einem ersten Auftritt bei den Altpfadi Flamberg in Zürich. In den vergangenen Jahren spielten insgesamt etwa zwanzig Musiker in verschiedenen Zusammensetzungen. Die heutige Besetzung: Trompete, Alphorn, Klarinetten, Saxofone, Posaune, Banjo,Trichtergeige, Sousafon, Schlagzeug. Einen prägenden Einfluss auf die Riverboat Stokers hatte neben Sidney Bechet auch die heute immer noch auftretende Dutch Swing College Band.

Mit Alphorn und Strohgeige
Das Repertoire der Stokers umfasst rund hundert Titel von New Orleans über Dixieland bis zum Swing. Mit der teilweisen Neubesetzung im 2008 wurde als Showeffekt zum Alphorn auch noch eine Violine integriert, was beim Publikum grossen Anklang findet. Die Stücke wurden extra für die Band arrangiert. Bisher hörte man dieses Instrument im Jazz-Umfeld nur selten. Geprobt wird übrigens alle vierzehn Tage in einer Fabrikhalle von Urdorf oder im Probeaum in Effretikon, was für die Musiker am zentralsten liegt. Die Band bestreitet jährlich rund zehn bis fünfzehn Auftritte.
Im Publikum beobachtet man durchwegs gute Laune und gelöste Mienen; bei solcher "Aufsteller-Musik" werden selbst ältere Generationen wieder jung!

Höhepunkte der Riverboat Stokers waren sicher die Auftritte an den Meilener Jazztagen und em Bebby sy Jazz in Basel



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü